fenster schließen
 
Busbahnhof Remscheid
Neubau eines Nahverkehrsknotens

new bus terminal
 

Die vorhandene Haltestellenüberdachung aus zwei rund 46 m langen und 4 m breiten massiven Dächern, die in einer Höhe von etwa 3,5 m über den Busbahnsteigen angeordnet sind, wurde durch eine teilweise glasgedeckte Riegelkonstruktion über der dazwischen liegenden, 14 m breiten Busfahrbahn ergänzt. Die massiven Bereiche des neuen Dachs wurden auf ausbetonierten Stahlhohlprofilen abgesetzt.
Die Deckenplatten wurden als schlaff bewehrte Ortbetondecken errichtet, die zur Vermeidung von Zwangrissen in Längs- und Querrichtung vorgespannt wurden. Auf diese Weise konnte auf die Anordnung von Dehnungsfugen verzichtet werden.

Bauherr
Stadtwerke Remscheid

Entwurf
SWW Architekten, Braunschweig

Leistungsbild nach HOAI
Tragwerksplanung Lph 1 - 6
Technische Ausrüstungsplanung Lph 1 - 8

Baukosten 1,6 Mio. EUR

Bauphase 2002 - 2003

 
 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen