fenster schließen
 
Tabarja-Chekka Highway, Libanon
Verstärkung von Brücken, Unterführungen und eines Straßentunnels

strengthening of bridges, underpasses and a tunnel
 

Im Rahmen der Erneuerung des Tabarja-Chekka Highways im Libanon wurde bow Ende 2003 mit der Schadensanalyse und Instandsetzungsplanung von Stahlbetonbrücken, Unterführungen sowie eines durch Erdrutsch beschädigten Straßentunnels beauftragt. Der Abriss und die Erneuerung dieser Bauwerke hätten über einen längeren Zeitraum erhebliche Verkehrsbehinderungen auf dem Hauptverkehrsweg zwischen Beirut und Tripoli zur Folge gehabt.
Eine Spannbetonbrücke wies an den Kragplatten ober- und unterseitig durchlaufende Risse in Fahr-bahnlängsrichtung auf. bow hat hier eine Verstärkungslösung für die dynamisch beanspruchte Kragplatte mit einer Kombination von extern vorgespannten und eingeschlitzten Faserverbundwerkstoffen erarbeitet.
Die Deckenplatte des Einfahrtbereiches eines Straßentunnels wurde durch wiederholte Erdrutsche mit einer zusätzlichen Last beansprucht, die zu Tragwerksverformungen und großen Rissöffnungen führte. bow hat ein Verstärkungskonzept mit in Schlitze eingeklebter und vorgespannter Kohlefaserbewehrung entwickelt.

Bauherr
Council for Development & Reconstruction
Libanon

Auftraggeber
International IGM s.a.r.l.,
Beirut, Libanon

Baubeginn 2005

 

 
 
       
 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen