fenster schließen
 
Ambulantes Herzzentrum, Braunschweig
Bauwerksertüchtigung für die Aufstellung einer Angiographie-Anlage


building strengthening for installation of an angiographic facility
 

Das Gebäude des Ambulanten Herzzentrums in Braunschweig wurde nach Kriegsbeschädigungen in den 1950er Jahren wieder aufgebaut. Die dabei verwendeten Hohlsteindecken sind wohl einer Wohnnutzung gewachsen, nicht jedoch erhöhten Belastungen aus modernen medizinischen Geräten. Aus diesem Grund waren besondere Abfangungsmaßnahmen notwendig, als im Jahr 2006 im Hochparterre eine neue Angiographie-Anlage mit der zugehörigen deckenmontierten Bedientechnik installiert werden sollte. Um den medizinischen Anforderungen an die Bewegungsfreiheit im Bereich der Anlage gerecht zu werden, wurde der gesamte Untersuchungsbereich umgestaltet. Die neue Anlage wurde direkt auf einer im Untergeschoss angeordneten, gesondert gegründeten Stahlbetonstütze verankert. Zusatzlasten der Kellerdecke konnten so vermieden werden. Sämtliche Arbeiten erfolgten während der vierwöchigen Praxis-Sommerferien und wurden pünktlich zur Wiederaufnahme des Praxisbetriebs abgeschlossen.

Bauherr
Ambulantes Herzzentrum Braunschweig
Gieselerwall 3
38100 Braunschweig

Entwurf
CASANA GmbH, Hannover

Baukosten 500 Tsd. EU

Bauphase 07/2006

 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen