fenster schließen
 
Förderschule Oswald-Berkhan-Schule, Braunschweig
Erweiterung eines Schulgebäudes um einen westlichen Trakt

extension of a school building
 

Die Förderschule Oswald Berkhan wurde in den vergangenen 40 Jahren mehrfach erweitert, umgebaut und instand gesetzt. In der Erweiterung „westlicher Trakt“ sind Klassen-, Therapie- und Sanitärräume untergebracht. Im Süden grenzt er an ein Bestandsgebäude, das im Zuge der Erweiterung umgebaut und an den Neubau angebunden wurde.
Der Baukörper hat einen recheckigen Grundriss mit den Abmessungen 57 x 21 m. Im Osten und Westen springt die Fassade zwischen den Klassenräumen um etwa 1,7 m zurück. Das Dach besteht aus zwei Pultdächern unterschiedlicher Länge, die als Scheibe ausgebildet wurden, und aus einem Flachdach im mittleren Bereich über den Sanitärräumen. Der eingeschossige Neubau wurde in Mauerwerksbauweise mit Holzdach erstellt. Der nicht unterkellerte Baukörper ist auf einer fugenlosen Sohlplatte mit umlaufenden Streifenfundamenten als Frostschürze gegründet.

Bauherr
Stadt Braunschweig
Fachbereich Gebäudemanagement
Ägidienmarkt 6
38100 Braunschweig

Entwurf
Stadt Braunschweig, Fachbereich Gebäudemanagement

Leistungsbild nach HOAI
Tragwerksplanung Lph 1 – 6
Thermische Bauphysik Lph 1 – 4
Schallschutzplanung Lph 1 – 2

Baukosten 1,3 Mio. EUR

Bauphase 08/2008 – 08/2009

 
 
 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen