fenster schließen
 
Grundschule Lamme, Braunschweig
Neubau einer Sporthalle

new building of a sports hall
 

Im südlichen Bereich der Grundschule wird eine Sporthalle mit Sanitär- und Umkleidebereichen errichtet. Der Hallenbaukörper ist 33 Meter lang und 20 Meter breit und ist mit sieben Metern Hallenhöhe geeignet für wettkampfgerechten Basketball-Sport. Durch einen Trennvorhang ist er in zwei Hälften teilbar.
Das Dach wurde als Stahlbeton-Holzkonstruktion mit Trapezblecheindeckung ausgeführt. Die Stahlbetonkonstruktion der Wände wurde an den Längsseiten nur bis etwa zur halben Gebäudehöhe errichtet um einer großen Fensterfront Platz zu bieten. Das Tragwerk der Sanitär- und Umkleidebereiche besteht aus Stahlbeton-Dachdecken auf Mauerwerkswänden und im Foyerbereich auf Stahlstützen. Das Gebäude ist nicht unterkellert und auf Streifenfundamenten und einer fugenlosen Sohlplatte gegründet.
Das Bauwerk erhält einen Wärmeschutz für Niedrigenergiebauweise. Heizung und Warmwasserbereitung werden zum überwiegenden Teil mit Erdwärme und Sonnenenergie betrie-ben: Eine Sole-Wärmepumpe entzieht dem Grundwasser Wärmeenergie, hinzu kommt eine thermische Solaranlage. Zur Abdeckung von Spitzenlasten werden beide Einrichtungen durch eine Gastherme mit energiesparender Brennwerttechnik ergänzt.

Bauherr
Stadt Braunschweig
Fachbereich Gebäudemanagement
Ägidienmarkt 6
38100 Braunschweig

Entwurf
Stadt Braunschweig, Fachbereich Gebäudemanagement

Leistungsbild nach HOAI
Tragwerksplanung Lph 2 – 6, 8
Werkplanung Stahlbetonfertigteile
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

Baukosten 1,7 Mio. EUR

Bauphase 05/2008 – 07/2009

 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen