fenster schließen
 
BayArena, Leverkusen
Neu- und Umbau des Fußballstadions


alteration and new soccer stadium
 

Das Fußballstadion BayArena in Leverkusen fasste bisher 22.500 Zuschauer und sollte für künftig bis zu 30.000 Zuschauer ausgebaut werden. Dafür wurden ein neuer Oberrang an der Nord-, West- und Ostseite des Stadions sowie neue VIP- und Businesslogen zwischen Unter- und Oberrang geschaffen. Das bestehende rechteckige Dach wurde rückgebaut und durch ein neues kreisförmiges Makrolondach ersetzt.
Westlich der Arena wird ein neues Gebäude die Spielerbetreuung mit Gesundheitszentrum sowie Presse- und VIP-Bereiche beherbergen.
Die Ausführung der neuen Tribünenkonstruktion erfolgte in Verbund- und Stahlbetonbauweise. bow hat die Werkplanung sämtlicher Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile für den Oberrang und den Umbau des bestehenden Unterrangs übernommen. Diese beinhaltete über 400 Pläne für Zahnbalken, Abschlusswände, Tribünenstufen, Stützen, Mundlochwände und –podeste, diverse Unterzüge, Spannbettbinder, Brüstungselemente und ein Aufzugsschacht.
Ferner wurde bow mit statischen Detailnachweisen zur Fertigteilplanung beauftragt, wie z.B. Nachweise veränderter Anschlusspunkte, Transportzustände der Stahlbetonfertigteile, Bemessung mehrerer Spannbetonbinder und Erarbeitung einer Fertigteillösung für einen Aufzugsschacht.

Bauherr
Bayer 04 Immobilien GmbH, Leverkusen

Entwurf
HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG, Düsseldorf

Leistungsbild nach HOAI
Tragwerksplanung Lph 4-5 (Fertigteilplanung)

Baukosten 70 Mio. EUR

Bauphase 2007 – 2009

 
 
   
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen