fenster schließen
 
Aerodata Braunschweig
Umbau und Sanierung der Heizzentrale

alteration and rehabilitation of the heating system
 

Der Bauherr folgte den Vorschlägen der vorgelagerten Energieberatung und entschied sich für den Austausch der Heizkessel und den Einbau eines Blockheizkraftwerks bei Umstellung der Energieversorgung von Heizöl auf Flüssiggas.

Im Rahmen der Erneuerung der Heizzentrale wurden die vorhandenen Öl-Kessel sowie die zugehörige Heizungs-Verteilung demontiert und durch moderne und energiesparende Komponenten ersetzt.

Zur Grundlastdeckung dient das Blockheizkraftwerk. Zur Abdeckung des Gesamtwärmebedarfes bei winterlicher Spitzenlast werden zwei Gas-Brennwertkessel zugeschaltet.

Die Versorgung der Anlage erfolgt aus einem unterirdischen Flüssiggastank mit einem Fassungsvermögen von 32 m³, der gemäß Bundes-Immissionsschutz-Gesetz (BImSchG) genehmigt wurde.

Auftraggeber Aerodata AG, Braunschweig

Leistungsbild nach HOAI
Energieberatung
Heizungsplanung Lph 1 - 8
Planung Ingenieurbauwerk Lph 1 - 8

Baukosten
Haustechnik 280 Tsd. EUR

Bauphase 03/2010 – 12/2010

 

 
 
 
   
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen