fenster schließen
 
Neubau Seniorenwohnanlage Grumbrechtstraße, Hamburg
Errichtung eines Wohngebäudes mit 106 Wohneinheiten im WK40-Standard

new residential building with 110 housing units (energy standard wk 40)
 

Die Seniorenwohnanlage in Hamburg-Harburg
umfasst 106 Wohneinheiten für 1 - 2 Personen. Das
Gebäudeensemble besteht aus 4 im Grundriss windmühlenartig um einen zentralen Verbindungsbau angeordneten Punkthäusern, die 5, 6, 7 und 8 Geschosse hoch über dem teils im Erdreich eingelassenen Sockelgeschoss aufragen. Die maximale Gebäudehöhe beträgt ca. 22,5 m über dem Sockelgeschoss. Die Punkthäuser haben einen quadratischen Grundriss von ca. 18,3 m Kantenlänge. Die zentrale Erschließung aller Gebäude erfolgt über einen eingeschossigen Verbindungsbau mit Gemeinschaftsnutzungen wie Bibliothek, Veranstaltungssaal und Café. Das Gebäude ist ein Massivbauwerk mit Decken aus Stahlbeton und Wänden aus Mauerwerk bzw. Stahlbeton. Das Gebäude ist ein WK40-Haus mit bis zu 30 cm dicker Wärmedämmung sowie Fenstern mit 3-Scheiben- Verglasung. Die Wärmeerzeugung erfolgt durch ein Blockheizkraftwerk und einen Gas-Brennwertkessel als Spitzenlastkessel im Kellergeschoss, die Beheizung überwiegend über eine kontrollierte Wohnraumlüftung.

Bauherr
SAGA Hamburg

Entwurf
nps tchoban voss, Hamburg

Leistungsbild nach HOAI
Tragwerksplanung Lph 1 - 4
Thermische Bauphysik Lph 1 - 4
Bauakustik Lph 1 - 4
Haustechnikplanung Lph 1 - 8

Baukosten 11,5 Mio. EUR

Haustechnik 2,1 Mio. EUR

 
 
   
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen