fenster schließen
 
Feuerwehr Reislingen, Wolfsburg
Neubau eines Feuerwehrgebäudes



 

Die Freiwillige Feuerwehr in Wolfsburg-Reislingen erhielt ein neues Feuerwehrgerätehaus als Erweiterung der bestehenden Feuerwache. Der eingeschossige Neubau besteht aus einer Fahrzeughalle mit 2 Einstellplätzen, einem Umkleide- und Sanitärtrakt für ca. 30 Männer und 5 Frauen, einer Werkstatt sowie Hausanschluss- und Lagerraum.

Das Gebäude mit den Außenmaßen von ca. 23,50 m x 13,25 m ist ein Massivbauwerk mit drei höhengestaffelte Pultdächer. Über den unterschiedlichen Nutzungsbereichen. Alle Wände wurden in Mauerwerksbauweise ausgeführt.

Das Gelände war bereits an das Trinkwasser- und Abwassernetz sowie eine Fernwärmeversorgung angeschlossen. Neubau wurde daher über erdverlegte Leitungen an das Bestandsgebäude angebunden. Die elektrische Warmwasserbereitung für die Duschen und Waschtische erfolgt dezentral an den Entnahmestellen. Die Umkleideräume erhielten eine mechanische Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung.

Folgende nutzungsspezifischen Anlagen wurden eingeplant: ein Kompressor zur dauerhaften Versorgung der Einsatzfahrzeuge mit Druckluft, eine schallgedämpfte Abgasabsauganlage mit bis zur Ausfahrt mitfahrenden Absaugstutzen sowie eine Stiefelwaschanlage.

Bauherr
Stadt Wolfsburg

Entwurf
Architekt Klemm, Wolfsburg

Leistungsbild nach HOAI
Heizungsplanung Lph 2 - 8
Lüftungsplanung Lph 2 - 8
Sanitärplanung Lph 2 - 8
Elektroplanung Lph 2 - 8

Baukosten Haustechnik: 75 Tsd. EUR

 

 
 
 
 


zum Seitenanfang      Fenster schließen